Kunstverein Ibbenbüren e.V.

Weggefährten –
Udo und Otto

29.09. – 22.10.2017 in Ibbenbüren

Eröffnung: 29.09.2017 um 19.00 Uhr

Öffnungszeiten: 
Donnerstag + Freitag 15.00 - 19.00 Uhr

Samstag + Sonntag 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch für Gruppen auf Anfrage

Alte Honigfabrik

Klosterstraße 21

49477 Ibbenbüren

Eintritt:

3,- € (ermäßigt 2,- €)

Udo Lindenberg

Udo Lindenberg in IbbenbürenUdo Gerhard Lindenberg wurde am 17. Mai 1946 in Gronau (Westf.) geboren.

Er lebt seit 1968 überwiegend in Hamburg.  Dort wohnte er auch in einer Wohngemeinschaft in der „Villa Kunterbunt“ u.a. mit Otto Waalkes und Marius Müller Westernhagen zusammen.

Seit Juli 2016 ist er Ehrenbürger seiner Geburtsstadt Gronau.

Udo Lindenberg ist vor allem als Rockmusiker bekannt. Mit Beginn der 1970er fing er an, eigene Titel zu schreiben und zu singen, wobei er die Rockmusik in Deutschland durch die Verbindung mit deutschen Texten revolutionierte. Der musikalische Durchbruch gelang ihm 1973 mit dem Album „Andrea Doria“. Nach vielen Höhen und Tiefen ist Udo heute mit ausverkauften Stadien der erfolgreichste Rockmusiker Deutschlands.

Seine bildkünstlerische Karriere begann in den 1990ern. Zunächst entstanden die „Udogramme“, kleine comicartige Zeichnungen von Frauen und Männern mit Hut. Daraus entwickelten sich seine Malerei. Wichtige Stationen sind:

1995 Kosmos Kalender.

1996 Die erste Ausstellung im Erotic Art Museum in Hamburg

1997 Likörell (Cocktailbuch)

1999 Faust

2000 Pimmelköpfe

2002 10 Gebote

2003 Sonderzug nach Pankow

2005 Keine Panik

2008 Lindenwerk

Im Haus der Geschichte in Bonn  ist er mit  „Udo Lindenbergs bunte Republik“ vertreten. Im Jahr 2010 gab das Bundesministerium der Finanzen zwei von ihm gestaltete Sondermarken heraus.

Er verbindet sein musikalisches Werk mit Malerei. Er will den Inhalten und den Panikfiguren  Rudi Ratlos, Elli Pirelli, Bodo Ballermann Gesicht verleihen. Dies drückt er in Gemälden, Collagen, Comics und Zeichnungen aus.

In einer Rede anlässlich einer Ausstellungseröffnung in Hamburg am 11.November 2000 hebt der Sammler Harald Falckenberg hervor:

„Der Idee der Kommunikation verpflichtet, ist es nur folgerichtig, dass Udo sie auf allen Wegen verfolgt. Es mag überraschen, mit diesem Ansatz steht Udo in einer Linie mit Goethe, dem Aufklärer in einer Welt zusammenbrechender Werke, mit Wagner, dem Musiker und Machtmenschen und mit Beuys dem Kommunikator und Verfechter direkter Demokratie."

 

© Tine Acke

Kontakt:

      Telefon:  +49 (0)152 / 227 200 41

      E-Mail:  Kunstvereinibbenbueren@outlook.de

Öffnungszeiten:  Do + Fr 15.00 – 19.00 Uhr, Sa + So 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch für Gruppen auf Anfrage

Adresse:  Alte Honigfabrik • Klosterstraße 21 • 49477 Ibbenbüren

Eintritt:  3,- €  ·  ermäßigt 2,- €